Wir, das sind Sabine und Harry Jacobs. Wir wohnen in Niederbayern in der Kleinstadt Vilshofen an der Donau. Das ist genau die Stelle, an der das beschauliche Flüsschen Vils in die Donau mündet. An der Vils entlang gibt es ein Naturschutzgebiet und dieses lädt zu langen Wanderungen oder Radtouren ein. Man kann hier durchaus noch Feuersalamandern oder Eisvögeln begegnen. Wegen dieser einzigartigen Umgebung haben wir uns für den Zwingernamen "vom Vilsfeld" entschieden.

Während Harry sich ausschliesslich um die liebevolle Betreuung unserer eigenen drei Hovawarte kümmert, bin ich neben der Ausbildung unserer Hunde für unseren Zuchtverein, dem Rassezuchtverein für Hovawarthunde e.V. (RZV-H) tätig. Achso und ganz nebenbei müssen wir auch noch wie ganz normale Leute das Hundefutter verdienen ;)!

 

   

Eisvogel im Flug, an der Vils brütet und jagt er

 

Auch diesem netten Kerl kann man über den Weg laufen: ein Feuersalamander (für Hunde übrigens hochgiftig)

Über die Jahre konnte ich mir sehr viel Wissen zum Standard und Wesen des Hovawarts aneignen, welches natürlich nun in die eigene Zucht einfliesst. Für mich ist der Hovawart als Gebrauchshund zu verstehen, der arbeiten möchte und eine Aufgabe braucht. Alle Hunde wurden und werden daher im Hundesport gearbeitet. Regelmäßig nehmen wir an Prüfungen und Ausstellungen teil. Im SVÖ habe ich den Ausbilderschein gemacht. Wir arbeiten in Saalfelden/Österreich am Hundeplatz und uns ist es sehr wichtig, moderste Ausbildungsmethoden anzuwenden. Momentan sind wir in den Bereichen Fährte, Vielseitigkeitssport und Obedience aktiv und besuchen so oft es geht Seminare, um dazu zu lernen.